Dach- und Fachverband

der Berliner Selbsthilfekontaktstellen

Anmeldung zur Veranstaltung

Wenn Eine*r in die Krise kommt – was können die Anderen tun? - Und wenn die ganze Gruppe in die Krise gerät?

Donnerstag, 19. November 2020 | 18 – 21 Uhr
Selbsthilfekontaktstelle Schöneberg | Holsteinische Str. 30 | 12161 Berlin

 

1. ABEND

Donnerstag, 19. November2020 |  18 – 21 Uhr
Selbsthilfekontaktstelle Schöneberg | Holsteinische Str. 30 | 12161 Berlin

Immer wieder kommt es vor, dass einzelne Mitglieder einer Selbsthilfegruppe in eine persönliche Krise geraten. In diesem Seminar werden wir uns mit verschie-denen Möglichkeiten zum Umgang mit solchen Situationen beschäftigen. Folgende Fragestellungen können z. B. bearbeitet werden:· Was sind typische Krisen von Gruppen- mitgliedern? · Wie machen sich diese bemerkbar? · Wie kann die Gruppe mit solchen Krisen umgehen? · Wer oder was kann helfen, einen Kon- flikt zu begleiten bzw. aufzulösen?· Welche Ressourcen hat sie hierfür zur Verfügung? · Was kann die Gruppe auffangen und wo ist ihre Grenze? Anhand konkreter Beispiele werden wir verschiedene Krisensituationen näher betrachten und angemessene Lösungen dafür entwickeln.

 

2. ABEND

Donnerstag, 26. November 2020 | 18 – 21 Uhr
Selbsthilfekontaktstelle Schöneberg  |  Holsteinische Str. 30  | 12161 Berlin

Bestimmte Krisen tragen eine Menge Sprengkraft in sich, und manchmal kann die Krise einer einzelnen Person die ganze Gruppe in eine Krise versetzen. Die Selbstheilungskräfte einer Gruppe geraten dann an ihre Grenzen und die Gruppe droht auseinander zu brechen. Am 2. Abend dieser Fortbildung werden die Fragen der Bewältigung der Gruppen-krise im Vordergrund stehen:· Welche Signale sollten möglichst rechtzeitig erkannt werden? · Welche Methoden sind hilfreich zur Unterstützung in so einer Phase? · Welche Hilfsmaßnahmen sollten eingeleitet werden?· Wer oder was kann helfen, einen Konflikt zu begleiten bzw. aufzulösen?

Auch hier werden wieder konkrete Beispiele im Mittelpunkt stehen.

 

Tel.: 030 890 285 39
E-Mail: fortbildung@sekis-berlin.de
Kosten: 10,- € (für beide Termine)
Leitung: Götz Liefert, Hanne Theurich, Arbeitskreis Fortbildung

Anmeldung

Um an Fortbildungsveranstaltungen des Programms "Aktiv in Selbsthilfe" teilzunehmen, können Sie das online-Formular benutzen. Teilnahmebeiträge können Sie vor Ort bezahlen oder auf das Konto überweisen:
selko e.V. | Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE 42 100 205 00 000 33 524 00 | BIC BFSWDE33BER
Bitte geben Sie bei der Überweisung immer Titel und Datum der Veranstaltung sowie Ihren Namen an. Danke





zurück zur Übersicht