Seminare, Workshops und Diskussionen zur Selbsthilfe in Berlin

SEKIS und der Koordinierungsausschuss sowie der Arbeitskreis Fortbildung bieten jährlich bis zu 60 Veranstaltungen für Aktive in der Selbsthilfe an. Das Programm für 2020 finden Sie als Download bereits hier - die einzelnen Ankündigungen samt Anmeldemöglichkeit finden Sie unten stehend. Klicken Sie auf eine Fortbildung, die Sie interessiert. Ein Text zum Inhalt klappt auf. Darunter ist immer der Link zur Anmeldung.

Unser Fortbildungsprogramm in Zeiten von Corona

Schrittweise Wiederaufnahme unserer Fortbildungsveranstaltungen

Liebe Aktive in der Selbsthilfe
die notwendigen Schutzmaßnahmen vor einer möglichen Ansteckung haben uns in den vergangenen Wochen veranlasst, die Präsenzveranstaltungen unseres Fortbildungsprogramms auszusetzen. Entspechend der aktuellen Lockerungen und Pandemie-Empfehlungen können wir zur Zeit unter Vorbehalt schrittweise mit der Wiederaufnahme unseres Fortbildungsangebotes beginnen. Gleichzeitig bieten wir weiterhin Online-Seminare an, an denen ohne Ansteckungsrisiko bequem von zu Hause aus teilgenommern werden kann.

Online-Seminare (Webinare)

Um Ihnen - besonders in diesen Zeiten - trotzdem ein Fortbildungsprogramm bieten zu können, haben wir in den letzten Wochen einige als Präsenzveranstaltung geplanten Veranstaltungen digital als Webinare angeboten. Die Teilnahme hatte eine große Resonanz und war sehr nachgefragt.
Das macht uns zuversichtlich, dass Möglichkeiten sich jenseits von Präsenz-Seminaren und Treffen, weiterzubilden und diese Form auch in der Selbsthilfe auf Interesse stößt.

Die Teilnahme an einem Online-Seminar ist unkompliziert und barrierearm. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein*en PC/ Laptop/ Tablet/ Smartphone mit Lautsprecher. Eine Kamera ist nicht zwingend notwendig.

Damit wir Ihren Bedarf beser einschätzen können, würden wir uns freuen, wenn Sie auch an unserer Online-Umfrage mitmachen würden. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen und ein paar Fragen beantworten. Die Ergebnisse der Befragung werden wir schon bald veröffentlichen und dazu nutzen, unsere Angebote in den bezirklichen Selbsthilfe Kontaktstellen Ihren Bedarfen entsprechend anzupassen:

Hier geht es zur Umfrage: https://www.surveymonkey.de/r/5VD2XBK

Vielen Dank schon jetzt für Ihre Teilnahme! Wir freuen uns, wenn Sie diese Informationen und die Befragung an andere Selbsthilfe-Aktive weiterleiten.

Passen Sie auf sich auf!

Präsenzveranstaltung: Supervision für Selbsthilfegruppen - Unterstützung bei Problemen

Montag, 15. Juni  | 18 -21 Uhr
Ort:
  Eigeninitiative Selbsthilfekontaktstelle Treptow-Köpenick | Genossenschaftsstr. 70 | 12489 Berlin

Selbsthilfe Basiswissen | Methoden für die Gruppenarbeit

Selbsthilfegruppen müssen häufig eine Vielzahl von Schwierigkeiten bewältigen und sehen sich mit verschiedenen Anforderungen konfrontiert. In der Supervisionsgruppe ist Raum für den Erfahrungsaustausch und die Erarbeitung von Lösungen für Probleme und Fragen aller Art. Diesmal wird unser Treffen sicherlich von der aktuellen Situation geprägt sein. Wie funktioniert Selbsthilfe in Zeiten von Corona? Gibt es noch Austausch und Unterstützung, wenn die Treffen gar nicht mehr stattfinden oder funktioniert die Kommunikation über digitale Medien? Das Angebot ist offen für alle, die ihre Fragen und Schwierigkeiten aus ihren Gruppen einbringen möchten und neugierig auf die Themen aus anderen Selbsthilfegruppen sind.

 

Referent*innen
Götz Liefert
Kosten
5 € (kostenlose TN für Berlinpass-Inahber*innen)
Mailfortbildung@sekis-berlin.de
Kontakt

030 890 285 39

 

Hier finden Sie den Flyer

Webinar: Nur Mut zu Video- oder Telefonkonferenzen - Selbsthilfegruppen-Treffen in Corona-Zeiten

Diestag, 30. Juni 2020  | 16 - 17.30 Uhr
Ort:
  Online

Selbsthilfe und Digitalisierung

Zwar öffnen die Selbsthilfe-Kontaktstellen langsam wieder ihre Pforten und auch die Kontaktbeschränkungen werden nach und nach gelockert, doch nicht für alle Menschen ist es sinnvoll oder möglich, sich schon wieder live zu treffen. Wir möchten Ihnen mit diesem Online-Seminar die Angst vor Videokonferenzen oder Telefonkonferenzen nehmen und Ihnen zeigen, wie Sie eine solche technisch lösen und umsetzen können. Die Frage, welches System man nutzen kann, wie das funktioniert und was man als Gruppensprecher*in und Organisator*in eines Gruppentreffens für die Moderation wissen sollte, werden erläutert. Fragen können gestellt werden und ggf. können im Anschluss Einzelcoachings angeboten werden.

Auch wenn wir uns alle die echten Gruppentreffen wieder wünschen, können digitale Treffen als zusätzliches Element oder auch als Ersatz für eine Übergangszeit hilfreich sein. Eine Anmeldung ist notwendig. Sollten sich mehr als 10 Personen anmelden, werden weitere Termine zusätzlich angeboten.

Für die Teilnahme benötigen Sie eine*n PC/Tablet/Smartphone mit Lautsprecher. Eine Kamera ist nicht zwingend notwendig. Die Eingangsdaten ebenso wie eine kurze und anschauliche Anleitung erhalten Sie einen Werktag vor dem Termin per Mail.

 

Referent*innen
Ella Wassink, Ines Krahn
Kosten
kostenfrei
Mailfortbildung@sekis-berlin.de
Kontakt

030 890 285 39

 

Hier finden Sie den Flyer